Hilfe beim Zeichnen der Gebiete zur Pflanzensuche

Das MeisterGeister-Team möchte die Pflanzensuche weiter vereinfachen. Damit das auch richtig gut funktionieren kann, muss man wissen, welche Pflanze an welchem Ort zu finden ist, und vor allem auch, wo diese Orte überhaupt sind. Hier geht es um letzteres, da wir ersteres bereits wissen.

Die Pflanzen von Aventurien und Myranor befinden sich in 166 Gebieten, die man benennen kann. Was wir nun brauchen sind die dazugehörigen Polygone auf der Karte. Da 166 Gebiete zu zeichnen eine mühsame Aufgabe ist, bitten wir um Eure Mitarbeit.

Die Details und eine Anleitung zur Mitarbeit findet Ihr in diesem PDF:
Erfassung der Pflanzenverbreitung

Links zur Koordinationsliste:
http://bit.ly/1ICRWrB

Bei Fragen meldet ihr euch am besten in unserem Forum: http://forum.meistergeister.org/showthread.php?tid=511

3 Gedanken zu „Hilfe beim Zeichnen der Gebiete zur Pflanzensuche

  1. AvatarGuerai

    Ist das nicht Zeitverschwendung ? Die grobe Gebietsangabe reicht doch vollkommen. Spezifische Orte kann man mal in einen Ab erwähnen. Oder wollt ihr genau solche schon erwähnten Orte sammeln ? Ist aber müssig und sowieso unvollständig

    Antworten
  2. AvatarTheyWor

    Nun die geplabnte Funktion ist wie folgt:
    1. Man legt auf der Karte oder mit DereGlobus fest, wo man sich befindet.
    2. Man wählt in der Pflanzensuche in MeisterGeister die zu durchsuchenden Landschaftstypen sowie den Monat aus.
    3. Nun werden einem nur Pflanzen, die in diesem Gebiet vorkommen präsentiert.

    Macht man das ganze manuell sieht es so aus:
    1. Man durchsucht die Landschaftstabelle zur Pflanzensuche nach Pflanzen, die in diesem Landschaftstyp vorkommen.
    2. Man reduziert diese Pflanzen anhand der Jahreszeit.
    3. Man reduziert die Pflanzen anhand des Verbreitungsgebietes. Für diesen Schritt ist wahrscheinlich eine Karte notwenig, da nicht jeder weiss wo welche Referenzpunkte liegen (Festum, Neetha, Neunaugensee, …).

    Wenn man genau weiß welche Pflanze man sucht, dann ist es nicht notwendig. Aber für die allgemeine Pflanzensuche wäre das Werkzeug eine sehr große Hilfe. Alleine ohne den großen Suchaufwand wissen zu können, welche Pflanzen in einem Gebiet generell wachsen, rechtfertigt den Erfassungsaufwand.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Guerai Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.